3 Min Lesezeit

Coliving: Wie funktioniert das neue Wohnkonzept?

Mit Coliving verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit und junge Menschen können sich damit immer mehr identifizieren. Worauf du als Vermieter achten solltest, wenn dich dieses Wohnkonzept interessiert, haben wir nachstehend kurz für dich zusammengefasst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Coliving ist mehr als nur eine Studenten-WG und bietet sowohl ein Zusammenleben als auch einen Coworking-Space.
  • Ständig wechselnde Mieter erfordert ein gewisses Maß an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit seitens der Vermieter.
  • Das Konzept des Colivings beruht auf einem Komplettpaket, das größtmöglichen Komfort für Selbstständige bieten möchte.

Coliving: Das solltest du als Vermieter darüber wissen!

Auch der Wohnmarkt scheint sich an die stets weiterentwickelnde Mobilität und Flexibilität der Menschen anzupassen und mit den Trends mitzugehen. Mit den Entwicklungen hin zu “shared living spaces” ergeben sich für Eigentümer und Investoren im Immobilienbereich neue Wege, um der Community des Colivings neue Möglichkeiten des Wohnens zu bieten. Ob das Konzept Coliving auch in Zukunft Bestand haben wird, wird sich zeigen.

Was genau bedeutet Coliving?

Bei dieser Art des Zusammenwohnens handelt es sich um viel mehr als nur eine Wohngemeinschaft. Ähnlich wie der Coworking-Trend, wo sich Berufstätige sowie Start-ups gemeinsame Arbeitsflächen teilen und diese nutzen, wird diese Art des Lebens von den Millennials auch auf die Wohnsituation transferiert. Durch diese Flexibilität beim Wohnen ergibt sich eine ideale Option für jene Menschen, die selbständig sind, sich als digitale Nomaden bezeichnen würden, sich mitten im Studentenleben befinden oder bereits als Gründer auftreten und stets auf gepackten Koffern sitzen.

Sidenote: Wenn du als Vermieter eine Unterkunft im Sinne des Coliving-Konzepts anbietest, wird darunter meist ein “all in”-Paket verstanden, das es dem Mieter ermöglicht, in eine fix fertige Wohnung zu ziehen.

Besitzt Coliving Zukunftspotenzial im Sinne der Nachhaltigkeit?

Nicht nur die Millennials beeinflussen ein Umdenken in der Wohn- und Arbeitswelt, auch im Zuge der Corona-Pandemie hat ortsunabhängiges Arbeiten definitiv einen Aufschwung erlebt und gezeigt, dass dahingehend viel mehr möglich ist, als gedacht. Die damit einhergehende Schnelllebigkeit begünstigt auch den Wunsch danach, an mehreren Orten zu leben und führt teilweise zu jährlichen Umzügen und Wohnungswechseln, da dem tatsächlichen physischen Besitz immer weniger Bedeutung zugeschrieben wird.

Dieser Faible für ein rundum vorhandenes Gefühl von Freiheit zeigt sich auch dahingehend, dass immer mehr Menschen einer freiberuflichen Tätigkeit nachgehen und die Zahl der digitalen Nomaden stets ansteigt. Für die Seite der Eigentümer und Investoren in der Immobilienbranche ergeben sich durch diese Umbruchsstimmung neue Möglichkeiten an Strategien zur Vermietung.

Wie werde ich mit Coliving erfolgreich?

Finde deine eigene Nische!

Wenn du gerne in die Welt des Colivings einsteigen würdest und damit dein Portfolio erweitern möchtest, gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest, um damit erfolgreich zu werden.

Wenn du es dir zum Ziel gemacht hast, ein nachhaltiges Geschäftsmodell auf die Beine zu stellen, ist es wichtig, dich von deiner Konkurrenz wenn irgend möglich abzuheben. Abkupfern hat hier meistens eher den nachteiligen Effekt, weswegen du lieber deine eigenen Stärken betonen solltest.

Ein gutes Coliving-Konzept sollte beispielsweise eine vielseitige Flächennutzung beinhalten sowie ein Dienstleistungsangebot, das an die jeweiligen Bedürfnisse der Mieter angepasst ist. Außerdem sollte auch stets auf die Vermittlung eines Gemeinschaftsgefühls Wert gelegt werden.

Sorge für ein effizientes Komplettpaket!

Was das Wohnkonzept so attraktiv macht, ist, dass dabei hauptsächlich Wohnräume in urbaner Lage vermittelt werden. Ein weiterer Aspekt, der das Coliving ausmacht, ist eine möglichst unkomplizierte Abwicklung beim Ein- und Auszug. Die vorrangig angesprochene Zielgruppe legt Wert darauf, einfach und ohne sich viel um Dinge wie WLAN oder Möbel kümmern zu müssen, das neue Heim beziehen zu können.

Ein solches Rundum-Paket sollte beispielsweise in puncto Ausstattung des Wohnraums keine Wünsche übrig lassen. Ein Coliving-Space sollte nicht mit einer typischen Studenten-WG verwechselt werden, wo die Einrichtung meist bunt zusammengewürfelt aussieht und einfach jeder seinem eigenen Geschmack freien Lauf lässt. Hier ist es stattdessen angebracht, auf schlichte, moderne Einrichtungstrends zu setzen, um eher einen universalen Geschmack zu treffen.

Zur Ausstattung zählt natürlich auch ein vollmöbliertes Zimmer sowie eine Komplettausstattung in der Gemeinschaftsküche und im Wohn- und Badezimmer. Zudem sollte eine Putzkraft arrangiert werden und einem gewissen Luxusgefühl entsprechend ein Balkon, Fitnessstudio oder Sauna vorhanden sein.

Was zeichnet Coliving aus?

Bei dem Coliving-Wohnkonzept steht Komfort ganz oben. Begegnet man diesem Komfort auch noch in Wohnungen mit urbaner Bestlage und ausgestattet mit vollem Service, passt sich auch dementsprechend der Preis an. Für Coliving-Spaces und deren Sorglospaket, in dem von WLAN über Möblierung bis hin zu Reinigung alles inkludiert ist, wird definitiv mehr Geld für die Miete in die Hand genommen als üblich.

Solltest du dich als Vermieter an diese neue Wohnform heranwagen, wirst du dies sehr wahrscheinlich als neue Herausforderung wahrnehmen. Mit dem Konzept kommen auch neue Ansprüche an die Verwaltung besagter Wohnräume, die ein gewisses Maß an Flexibilität seitens der Eigentümer/Vermieter voraussetzt. 

Mietverträge müssen zum Beispiel stets individuell vereinbart werden und können nicht einfach übernommen werden. Da es sich meist um kurze Aufenthalte der Mieter handeln wird, sollte man flexibel sein, was die dadurch entstehende, hohe Fluktuation betrifft. Auch die Community innerhalb der Coliving-Wohnräume sollte gefördert werden und in den Verantwortungsbereich miteinbezogen werden.

Fazit

Coliving steht für einen Umschwung in der Arbeits- und Wohnwelt, der vor allem von Millennials befeuert wird und einen Zukunftstrend zeigt. Solltest du auf diesen Zug eines neuen Wohnkonzepts aufsteigen wollen, hoffen wir, dass du jetzt ein übersichtliches Bild davon hast, was dich dabei erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram