3 Min Lesezeit

Günstig wohnen in Wien 2022: Die billigsten Bezirke

Das Wichtigste in Kürze

  • Der durchschnittliche Mietpreis für Wohnungen in Wien liegt aktuell bei 13,50€/m².
  • Der billigste Bezirk in Wien befindet sich preislich bei 14,99€/m².
  • Der teuerste Bezirk liegt im Vergleich bei 23,55€ pro Quadratmeter.

Die Top 5 zum günstig Wohnen in Wien

Solltest du dich gerade auf Wohnungssuche in Wien befinden, gibt es hier und da ein Fleckerl, wo du zumindest ein bisschen sparen kannst und trotzdem in einer schönen Gegend wohnen kannst. Derzeit liegt der durchschnittliche Mietpreis für eine 30m²-Wohnung bei 16€/m². Mit Blick auf die Kaltmieten liegen diese in Wien über den durchschnittlichen Mietpreisen im Vergleich zu den restlichen Bundesländern in Österreich.

Wir zeigen dir die Top 5 Bezirke in Wien, wo du mit Stand 2022 die günstigsten Wohnungen finden kannst. Solltest du auch einen Blick auf die Mietpreise in anderen Städten in Österreich werfen wollen, kannst du in diesem Blogbeitrag die günstigsten Wohnregionen in Österreich nachlesen.

11. Bezirk, Simmering: Wo Discounter und Kebapstände zuhause sind

Der 11. Wiener Gemeindebezirk besteht zu einem Großteil aus Industrie und Wohnstraßen. Simmering ist ein klassischer Industrie- und Arbeiterbezirk und ist unter anderem für den dort gelegenen Zentralfriedhof, den größten Friedhof Österreichs, bekannt. Der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter liegt in Simmering bei 16,20€.

12. Bezirk, Meidling: Der Arbeiterbezirk Wiens

Der 12. Wiener Gemeindebezirk setzt sich aus zwei sehr unterschiedlichen Teilen zusammen. Zum einen gibt es jenen, der sich in der Nähe des Gürtels befindet und somit in Richtung Innenstadt ausgerichtet ist, weswegen hier eine eher dichte Besiedlung vorhanden ist. Südlich befindet sich ein weniger verbautes Gebiet. Meidling ist vor allem für seine Schlösser bekannt wie zum Beispiel Schloss Atzgersdorf oder Schloss Hetzendorf. Preislich liegt der 12. Bezirk aktuell bei durchschnittlich 15,80€/Quadratmeter.

16. Bezirk, Ottakring: Vom Yppenplatz bis zum Wilhelminenberg

Die Ottakringer Straße wird von den Einheimischen auch als “Balkanstraße” bezeichnet, da der im Osten liegende Teil des 16. Bezirks von multikulturellen Angeboten geprägt ist. Im Westen von Ottakring finden sich grüne Ausflugsziele wie der Wienerwald mit Wanderwegen oder der Wilheminenberg mit Blick über die Stadt. In Ottakring muss man mit einem durchschnittlichen Mietpreis von 16,30€/Quadratmeter rechnen.

17. Bezirk, Hernals: So nahe und doch so fern

Der 17. Bezirk ist vor allem für seine Nähe zum Stadtzentrum wie Universität und Rathaus sowie dem gleichzeitigen Katzensprung zu Naherholungsgebieten wie Schafberg oder Schwarzenbergpark bekannt. Der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter liegt in Hernals bei 14,99€ und ist somit auch der billigste.

21. Bezirk, Floridsdorf: Urban und gleichzeitig ländlich

Vor allem für Familien erscheint der 21. Bezirk aufgrund seiner städtischen und ländlichen Vorzüge ideal. Er gilt unter anderem als Heurigenbezirk mit grünen Flächen und gleichzeitig gibt es ein gutes öffentliches Verkehrsnetz ins Stadtzentrum. Da die Alte Donau angrenzt sowie mit der Donauinsel lockt Floridsdorf mit einem großen Freizeitangebot. Preislich befindet sich der 21. Bezirk bei zirka 15,90€ pro Quadratmeter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram